Flowgrade Home

Welcher Flow Typ bist du?

Jeder von uns war schon einmal im „Flow“. Doch wie wäre es, regelmäßig in den Flow zu kommen? Sozusagen auf Kommando. Es gibt grob gesagt 4 Flow Haupt-Typen, wenn du herausgefunden hast, zu welchem Typ du gehörst, dann kannst du mit den richtigen Triggern mehr Flow im Alltag erleben.

Auf der Paleo f(x) letzte Woche in Austin wurde nicht nur viel über Ernährung diskutiert. Bei einem Panel mit Onnit Gründer Aubrey Marcus und Fat Burning Man Abel James ging es um den wohl meist gewollten und gleichzeitig seltensten Geisteszustand, den Flow State.

Die Experten diskutierten auf einem Podium eifrig über verschiedene Flow Trigger, den entstandenen Hype und die Gefahr der Sucht nach dem betörenden Gefühl erhöhter Leistungsfähigkeit. Flow steckt an, motiviert, macht süchtig. Flow kann unglaublich positiv sein und dir helfen, Rekorde zu brechen, eine Sprache in der Hälfte der Zeit zu lernen und dir absolute Glücksmomente bescheren. So erklärt es auch der ungarische Psychologe Mihaly Csikszentmihalyi, der das Flow-Erleben Konzept 1975 beschrieb. Zwar war er nicht der Erste, der das Konzept entdeckte, dennoch gilt er in diesem Gebiet als einer der herausragenden Wissenschaftler.

Gleichzeitig kann Flow dich auch an deine Leistungsgrenzen bringen, dich in eine Depression stürzen oder dich dein Leben aufs Spiel setzen lassen. Bei einem Punkt sind sich alle einig: Flow ist essentiell für ein glückliches und erfülltes Leben. Genau deshalb hat es dieser mächtige Bewusstseinszustand auch in unseren Markennamen geschafft.

Welcher Flow Typ bist du

Denn mit Flowgrade haben wir uns ein elementares Ziel gesetzt. Wir wollen dir helfen, mehr Flow in deinem Leben zu haben. Auch wenn wir den mächtigen Bewusstseinszustand bis jetzt noch nicht in Echtzeit messen können, unsere oberste Variable, an der wir uns messen, ist wie viel mehr Flow wir für unsere Anhänger generieren können.

Wir wollen dich sozusagen mit den neuesten Biohacking Methoden „flowgraden.“

Was Ist Flow?

Flow ist ein optimaler Bewusstseinszustand mit drei primären Eigenschaften:

  • Das Zeitgefühl relativiert sich
  • Das Ego schwindet
  • Die mentale und physische Leistungsfähigkeit nimmt rasant zu

Im Hirn sind dabei signifikante Änderungen zu beobachten, unter anderem auf neuro-anatomischer, neuro-chemischer und neuro-elektrischer Ebene.

Wenn du dich hier mehr ins Detail vertiefen willst, empfehle ich dir unsere Podcast mit Flow Genome Gründer und Buchautor Steven Kotler sowie unseren Einführungsartikel Flow State: Schnell mal Superman werden.

4 Flow Haupttypen

Welcher Flow Typ Bist Du?

Jeder von uns war schon einmal im Flow. Manchen gelingt es regelmäßig, in den Flow zu kommen. Erhebungen des Flow Genome Projects haben gezeigt, dass es Sportlern, besonders Extremsportlern, am einfachsten fällt, loszulassen und mit der Umgebung eins zu werden.

Auch Musiker, Tänzer und Schauspieler kommen häufiger in den Flow als Büroangestellte. Aber auch diese können, wenn ungestört und auf eine Aufgabe fokussiert, den Flow Zustand erleben.

Flow ist stark individuell, jeder von uns besitzt andere Trigger, um sich im Moment zu verlieren. Jamie Wheal, Co-Gründer des Flow Genome Projects, spricht von 4 groben Flow Typen. Hör dir auch unsere Podcast Episode mit Jamie über die Transzendenz und Metaphysik des Flows an.

Hard Charger

Hard Charger sind klassische Adrenalin-Junkies. Sie gehen oft volles Risiko und spielen beruflich wie persönlich gerne mit hohen Einsätzen. Sie lieben Herausforderungen mit viel Abwechslung und lehnen monotone, repetitive Arbeiten grundlegend ab.

Sie sind generell stark selbstkritisch und perfektionistisch, ständig auf der Suche nach Verbesserung und dem nächsten Kick. Der Flow erlaubt Hard Chargern, diesen inneren Kritiker verstummen zu lassen, zumindest vorübergehend. Wenn du ein Hard Charger bist, dann lass es uns in den Kommentaren wissen.

Deep Thinker

Deep Thinker sind die Virtuosen, die sich alleine und mit voller Konzentration in einer Aufgabe verlieren können. Nicht selten sind sie Ingenieure, die Sachen gerne auseinander nehmen und wieder zusammensetzen. Deep Thinker brauchen Ruhe und wählen daher oft die frühen Morgen- oder späten Abendstunden, um sich in etwas zu vertiefen und in den Flow zu gelangen.

Wenn sie einmal bei der Sache sind, sind sie nur schwer wieder herauszuholen, aber da sie oft alleine arbeiten, ist das meist nicht notwendig. Wenn du ein Deep Thinker bist, lass es uns in den Kommentaren wissen!

4 flow typen

Flow Goer

Flow Goer sind Freigeister, Yogis und Künstler. Sie haben ihr Leben und ihre Aktivitäten sorgsam ausgewählt, um möglichst viel im Flow zu leben. Ihre Einstellung, ihre Essgewohnheiten und nicht selten ihr Aussehen betonen, wie elementar Balance und Flow in ihrem Leben sind.

Flow Goer haben oft eine lange introspektive Reise hinter sich und beschäftigen sich nicht selten mit den philosophischen Fragen des Lebens und ihrer generellen Lebenseinstellung. Karriere und Geld spielen bei Flow Goern oft untergeordnete Rollen und sie sehnen sich nach gemeinsamen Erlebnissen mit alten und neuen Bekanntschaften. Bist du ein Flow Goer? Dann schreibe uns unten in den Kommentaren.

Crowd Pleaser

Crowd Pleaser sind die klassischen Extrovertierten. Als gesellige Stimmungskanonen ziehen sie Energie aus der Gemeinschaft mit anderen und können sich erst im Kreise ihrer Freunde und Familienmitglieder so richtig verlieren. Crowd Pleaser finden sich oft auf Festivals, Konzerten, Konferenzen und Parties wieder und sind immer gern gesehene Gäste, da sie andere mit ihrer positiven Stimmung anstecken.

Sie sind oft Nachteulen und kommen oft erst zu richtig später Stunde auf der Tanzfläche in den Flow, wenn andere schon längst die Lichter ausgeknipst haben. Bist du ein Crowd Pleaser? Dann hinterlasse uns einen Kommentar unten.

Welcher Flow Typ bist du

Wir sind gespannt! Zu welchem Typ zählst du dich? Nur selten trifft ein Typ komplett auf eine Person zu. Höchstwahrscheinlich bist du eine Kombination, die zu einem der vier beschriebenen Typen tendiert. In diesem Falle, schreibe uns deine Tendenz in die Kommentare.

Ich persönlich bin zum Beispiel ein multimodaler Typ mit einer Tendenz zum Deep Thinker, denn ich brauche Ruhe und Fokus, um zum Beispiel beim Schreiben eines Artikels in den Flow zu gelangen.

Einen Trick, wie ich es schnell in den Flow schaffe, findest du in diesem Artikel für einen mega produktiven Tag.

Warst du schon einmal bewusst im Flow? In welcher Situation hast du den Flow erlebt?

Biohacking, Energie, Flow, Geist, Konzentration, Lifestyle-Tipps, Meditation, Quantified Self
, , , ,

Kommentare

  • Nadine

    Hard Charger mit etwas Deep Thinker

    Antworten

    • Rene

      Hi Nadine! Sind wohl viele Hard Charger unterwegs! Tolle Sache! Ich bin mir sicher ihr werdet euch über die kommenden Artikel über Flow freuen!
      LG Rene und das Flowgrade Team

      Antworten

  • Kathi

    Spannender Artikel!
    Mit dem letzten Absatz hast Du mir gleich mal die Frage, ob auch Mischtypen möglich sind, beantwortet. Der Artikel erinnert mich ein bisschen an die Persönlichkeitstheorien, die wir damals in der Schule in Psychologie besprochen hatten.
    Es ist nicht ganz einfach sich zuzuordnen, da alle Formen mehr oder weniger präsent sind. Das Ganze ist meiner Meinung nach auch etwas von der Tagesform abhängig. Zwischen dem „Hard Charger“ und dem „Deep Thinker“ kann ich mich leider nicht entscheiden – ich bin gespannt auf Deine E-Mail 🙂

    Liebe Grüße, Kathi

    Antworten

  • Maria würtl

    Flow goer

    Antworten

  • Kristin

    Superspannender Artikel! Danke dafür!
    Als Trainerin für Tanz, Pilates und Yoga bin ich eine Mischung aus Deep Goer und Crowd Pleaser, als bloggerin Deep Thinker. Der Hard Charger ist mir völlig unbekannt. 😉

    Den schönsten Flow erlebe ich eindeutig, wenn ich „tief gehendes unterrichte“: also wenn ich eine Gruppe anleite und „unterrichte, was ich spüre“… und dabei high performe, also eine herausfordende Choreo habe und mit der Musik verschmelze, dabei total in meinen Empfindungen bin und das meinen Teilnehmern auch noch SO rüberbringe, dass ich dassselbe bei ihnen sehe! Das ultimative Glücksgefühl… und das beste ist, dass ich das jeden Tag erschaffen kann und dafür auch noch Geld bekomme!

    Antworten

    • Maximilian Gotzler Autor

      Interessante Kombi, Kristin! Danke fürs Teilen. Wir schicken dir einen genaueren Report nächste Woche. LG – Max

      Antworten

  • Cordula

    Am ehesten Flow Goer und Deep Thinker dennoch mit Einfluss des Crowd Pleaser. Spannende Sache 🙂

    Antworten

  • Nina

    Deep Thinker & Flow Goer
    Bin gespannt auf mehr Infos zu den Typen!

    Antworten

  • Michael

    Hey Max!

    Super Website mit sehr coolen Content! Ich freu mich schon, eure Website zu durchstöbern 😉

    Ich glaub ich bin n‘ Mischung aus allen Typen – mal mehr, mal weniger.

    Erfolgreiche Grüße 😉
    Michael

    Antworten

  • Ivi

    Hallöchen,
    ich bin wohl am ehesten ein Remix aus Flow Goer und Deep Thinker.Nichts ist absolut..und so verhält es sich hier auch.
    Spannendes Thema. .freue mich auf Input von euch

    Antworten

    • Rene

      Hallo Ivi,
      das klingt nach einer tollen Kombi! Freu dich schon mal auf weitere Infos in Kürze zu deinen Flow-Typen.
      Dir ein schönes Wochenende vom Flowgrade Team!
      LG Rene

      Antworten

  • Sandra

    Am ehesten Deep Thinker mit ein paar Anteilen vom Flow Goer….wirklich sehr interessant!

    Antworten

  • Micha

    Kombi aus Deep Thinker und und Flow Goer

    Antworten

    • Rene

      Hi Micha! Scheint eine beliebte Mischung zu sein! Finde ich toll! Mehr Infos folgen demnächst.
      LG und ein schönes Wochenende! Rene und das Flowgrade Team

      Antworten

  • Fabian

    Als Fabian Freigeist bin ich mir noch unschlüssig zu welchem Flow-Typ ich gehöre

    Antworten

  • Michi

    Bei mir ist es eine Kombi aus Deep Thinker und Flow Goer. Ich bin gespannt …
    Liebe Grüße, Michi

    Antworten

  • Monika Stange

    Liebes Team,
    ich denke, ich bin der Flow Goer. Da ich mich auch mit dem Buddhismus auseinandersetze, ist mir aufgefallen, dass eine Bedingung des Flow ist, sein Ego zu vergessen. Der Buddhismus spricht von der Ich-Illusion, die zum Leiden führt und je mehr man die Dinge nicht „persönlich“ nimmt, werden Grenzen
    aufgehoben.
    Herzliche Grüße
    Monika

    Antworten

  • Christine

    Hallo, danke für die Inspirations…ich bin ein Flow Goer.

    Antworten

  • Aline

    Ne Mischung aus Flow Goer und Crowd Pleaser, aber Tendenz zu ersterem ☺️

    Antworten

  • Dine

    Vielen Dank für diesen interessanten Artikel.
    Ich bin eine Mischung aus Crowd Pleaser und Deep Thinker 🙂

    Antworten

  • Marion

    Ich bin ein klassischer Deep Thinker und kann bestätigen, dass, wenn ich allein im Büro bin, es einfacher ist in einen Flow-Zustand zu kommen.

    Antworten

  • Basti

    Zur Hälfte Flow goer und zur anderen Hard Charger. Bin gespannt auf die weiterführenden Infos…

    Antworten

  • Micky Kirchen

    Flow goer zu mindestens 90% und ein Deep thinker zu 10%

    Antworten

  • kev

    Ich bin halt eigentlich alle 4 Zusammen,
    obwohl meistens überwiegt Deep-Thinker.
    Der rest ist auf einem Level von 80 der Thinker auf 100
    aber alles so hardcore bei mir

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.