Flowgrade Home

Und dann lief alles wie von selbst – 17 Lektionen vom FlowFest 2017

Jetzt ist es nun beinahe einen Monat her, dass wir das allererste FlowFest, die erste Biohacking Konferenz im deutschsprachigen Raum abgehalten haben. Besonders die ungeheure Energie der Veranstaltung wird mir für immer in Erinnerung bleiben.

KURZER HINWEIS:  Bis zum Sonntag, den 8. April um 20 Uhr, gibt es noch FlowFest-Tickets zu Super-Early-Bird-Preisen. Danach steigen die Preise an. Hier kannst du dir dein Ticket sichern!

Glücklicherweise haben wir ein tolles Film-Team vor Ort gehabt, welches das gesamte Wochenende wunderschön eingefangen hat. Das Video könnt ihr euch am Ende dieses Beitrages ansehen.

Meine 17 Lektionen vom FlowFest 2017

Jetzt möchte ich mit dir 17 meiner persönlichen Highlights teilen. Das Event bot mir so viele Eindrücke, tolle Begegnungen und Erinnerungen, dass 17 gar nicht ausreicht.

Aber damit bekommst du schon einen guten Eindruck von der ersten Biohacking-Veranstaltung in Deutschland.

#1 Gib den Speakern die Chance, sich kennenzulernen

Für die Speaker, das Team und die VIP-Tickethalter begann das Event bereits am Freitag Abend mit dem “FlowFeast”-Dinner, organisiert von der fabulösen Lisa Müller und ihrem Team von der Lab Kitchen. Das Dinner stellte sich als eine ideale Gelegenheit für die Speaker heraus, sich noch untereinander besser kennenzulernen. Noch jetzt ist unsere FlowFest-Teilnehmer-Gruppe auf Facebook hochgradig aktiv.

Beim Dinner gab es übrigens einen Pflanzenteller. Alles regional, saisonal und vegetarisch mit einem Mushroom Chocolate Cake als Nachschlag und viel Kombucha zum Runterspülen. Vor dem Essen gab es noch eine Führung der einzigartigen Adidas Runbase. Danach therapierten sich einige der Speaker gegenseitig, wie hier mit Daniel Knebel und Frank Delventhal zu sehen ist.

#2 Beruhige den Geist bevor es richtig los geht

Bevor es mit den Vorträgen losging und jeder mit einem Biohacker-Coffee-Shot jegliche verbleibende Müdigkeit abschüttelte, leitete die charismatische Josephine Worseck von Yoga Zirkel eine Morgenmeditation.

Wir konnten ein paar richtig tolle Bilder von den entspannten Gesichtern einfangen.

Morgenmeditation FlowFest

#3 Jage Strom durch deine Teilnehmer und breche einen Rekord

Bevor der erste Sprecher, der Fitnesstherapeut und Entgiftungsexperte Daniel Knebel mit seinem Vortrag begann, schloss er mich an sein Mikrostromgerät an und wir stellten einen Rekord auf! Über 200 der anwesenden Teilnehmer hielten sich an den Händen und wurden dadurch alle mit dem Strom therapiert.

Die Effekte dieser Therapie sind vielfältig, unter anderem werden die Mitochondrien stimuliert, die daraufhin bis zu 500% mehr ATP (also Energie) produzieren können. Dazu mehr in einem baldigen zweiten Flowgrade Show Podcast mit Daniel Knebel. Auf jeden Fall vermute ich, dass der Strom ein Grund für die ungeheure Energie während des gesamten Events war.

Daniel Knebel FlowFest

#4 Vermeide Inhaltsstoffe, die du nicht aussprechen kannst

Nach der Mikrostromtherapie legte Daniel Knebel los mit der ersten Keynote. Diese kam so gut an, dass Daniel danach bis zum Abend von Teilnehmern umrundet war.

Seine zentrale Botschaft: Vermeide Kosmetika, Sprays und Shampoos mit fragwürdigen Inhaltsstoffen, die du nicht aussprechen kannst.

Nicht nur Nahrungsmittel, auch Gerüche und Produkte auf Haut und Haaren gelangen in unser System. Du kannst eine App wie CodeCheck auch für die Analyse dieser Produkte im Supermarkt nutzen.

Hier sind ein paar weitere Tipps:

  • Verwende Bio- und Naturkosmetika
  • Vermeide übermäßiges Anfassen von Einkaufsquittungen und Wechselgeld
  • Vermeide Wasch- und Flammschutzmittel
  • Analysiere die Produkte, die du am Meisten verwendest

#5 Kontrolliere dein Nervensystem mit Atmen

Der Mindlift-Autor und Atemexperte Kasper van der Meulen hielt einen Vortrag darüber, wie wir wieder mehr Kontrolle über unser autonomes Nervensystem erlangen können. Kasper erklärte, dass der Atem der Schlüssel zu unserem Geisteszustand ist und wir diesen mit dem richtigen Atmen sinnvoll regulieren und kontrollieren können.

Seine empfohlene Technik zum Stressabbau ist Box-Breathing. Hier gehts zur Anleitung

Kasper van der Meulen FlowFest 2017

#6 Bleibe hydriert oder unkonzentriert

Ich kenne niemanden, der sich so für Wasser begeistern kann wie Thomas Hartwig von Leogant. Der H2O-Hacker sprach über die Konsequenzen von zu wenig Wasser in unserem Körper.

Seine Empfehlung: Jeden Morgen gleich nach dem Aufstehen ein bis zwei Gläser Wasser trinken. Echte Biohacker pimpen ihr Wasser noch mit Zitrone und Salz

#7 Gewohnheiten sind da, um gebrochen zu werden

FlowFest 2017Eine sehr beeindruckende Performance wurde uns von Frank Delventhal geboten.

Während uns der kräftige Hamburger seine kurvige Lebensgeschichte erzählte, verbog er Stangen, rollte eiserne Pfannen zusammen und machte aus einem Hufeisen einfach mal so ein Herz.

Frank ist der lebende Beweis, dass dich deine Rahmenbedingungen nicht einschränken müssen. Wenn du dir gesunde Gewohnheiten und Routinen aneignest und ungesunde verabschiedest, kannst du so ziemlich alles reissen, was das Leben dir entgegenwirft.

#8 Ein Sprung in die Eistonne belebt Körper und Geist

Da es für mich einer der effektivsten Biohacks überhaupt ist, wollte ich unbedingt eine Eistonne beim FlowFest haben. Besonders die Ganzkörperkältetherapie wird schon seit Längerem in Verbindung mit vielen positiven Effekten, wie der Linderung von Schmerzen, Rückgang von Depression, und Minderung von Stresssymptomen in Verbindung gebracht.

Erst hatte ich Bedenken, ob sich die FlowFesties tatsächlich hineinwagen. Am Ende war die Eistonne der absolute Renner und wir mussten sogar 100 kg Eis nachbestellen!

Eistonne FlowFestEistonne FlowFestEistonne KälteEisbad FlowFest Eisbad FlowFest Eistonne FlowFest

#9 Workshops sind der Hit

Den Körper einmal richtig durch zu dehnen kann den Blutfluss verbessern und die Regeneration deiner Muskeln beschleunigen. Yoga hilft unter anderem dabei, chronische Schmerzen zu lindern und verringert Angst- und Stresszustände.

Genau deshalb haben wir uns entschieden, beim FlowFest einen AcroYoga-Workshop anzubieten. Glücklicherweise konnten wir mit Adrian und Angélique sogar unsere zwei Wunschtrainer bekommen, die eine hervorragende Session leiteten. Mehr zu dieser spannenden Disziplin erfährst du hier!

Dazu gab die bezaubernde und topfitte Eileen einen Kettlebell-Workshop, der die Teilnehmer wohl ganz schön ins Schwitzen brachte. Insgesamt wurden 5 Workshops angeboten. Josephine leitete eine Yoga-Runde, Kasper wies die Leute in die Kunst des Atmens ein und das Bewegungsgenie Juri unterrichtete eine Calisthenics-Session.

Danke an euch alle! Das Feedback für die Workshops war grandios!

#10 Schalte nachts dein Handy und dein WLAN aus

Moritz von der Borch erzählte uns dann von zu viel EMF-Strahlung steht im Zusammenhang mit oxidativem Stress, Zelltod, DNA-Schäden, Tumorwachstum, Darmproblemen und Infertilität.

Diese elektromagnetischen Felder werden in naher Zukunft noch zunehmen, daher macht es Sinn, sich schon jetzt davor zu schützen.

#11 Wer braucht Schuhe?

Als ich Carsten Wölffling, den barfüßigen Paleo-Therapeuten, nach seiner Schuhgröße für seine gesponserten Adidas-Schuhe fragte, antwortete er knapp: “Trage keine Schuhe.” Nicht nur fühlt es sich befreiend und natürlich an, barfuß zu laufen.

Du kannst dich auf diese Weise auch elektrisch entladen. Abgenutzte Elektronen binden sich normalerweise an Sauerstoffmoleküle, können aber auch an die elektrisch geladene Erdoberfläche abgegeben werden.

Wenn du jeden Tag nur ein paar Minuten barfuß über Gras, Erde oder Sand spazierst, kannst du dich elektrisch entladen und damit deinen Schlaf verbessern, Entzündungen reduzieren und deine innere Uhr wieder richtig einstellen.

#12 Wenn du etwas ändern willst, fang klein an

Teemu Arina ist einer der führenden europäischen Biohacker, Buchautor des Biohacker Handbooks und Organisator des Biohacker Summits in Helsinki. Teemu und ich haben uns schon vor unserer Biohacking-Zeit kennengelernt und sind seitdem gut befreundet.

In seinem Vortrag beschrieb Teemu vor allem die Philosophie hinter Biohacking und erklärte, wie unsere Gewohnheiten durch sogenannte Feedback-Loops bilden. Dabei spielt es eine entscheidende Rolle, ob eine Veränderung von unserem Gehirn als positiv oder negativ wahrgenommen wird.

Teemu empfiehlt daher, erst einmal kleine Dinge in seinem Alltag zu verändern und diese mit einem positiven Stimulus zu verknüpfen. Beginne zum Beispiel erst einmal mit 10 Liegestützen täglich als dreimal die Woche einen Marathon laufen zu wollen. You get the point…

Teemu Arina

#13 Kino heisst nicht gleich Popcorn

Als die Stimme hinter No Time To Eat, einem der meist gehörten Podcasts auf iTunes teilt Sarah Tschernigow jede Woche ihre Tipps und Tricks rund um Ernährung mit ihren Zuhörern. Beim FlowFest erzählte sie uns die Geschichte von ihrem Alter Ego Steffi, die sich schwer tut, in einer Welt voller Versuchungen die Oberhand zu behalten.

Ein wertvoller Tipp von Sarah ist, Gewohnheiten als solche zu erkennen und zu hinterfragen. Willst du zum Beispiel wirklich Popcorn, wenn du ins Kino gehst, oder ist es in deinem Kopf nur so einprogrammiert? Hast du Hunger oder nur Appetit?

#14 C8 geht direkt ins Hirn

Man hört mich öfter sagen, was für Obelix der Zaubertrank ist, ist für den Biohacker das C8-Öl. C8 oder auch Caprylsäure ist eine mittelkettige Fettsäure, die teilweise oxidiert und teilweise zu Ketonkörpern umgewandelt wird. Ketonkörper dienen unseren Mitochondrien als ein exzellenter Energielieferant. Marina Lommel erzählte uns in ihrem Vortrag über die ketogene Ernährung und das Gehirn, wie C8 sogar direkt die Blut-Hirn-Schranke durchschreiten kann und dem Hirn unmittelbar als Energie zur Verfügung steht!

Wenn Marina Recht behält, dann ist C8 wirklich eine Art Zaubertrank. Hier findest du unser reines, von Marina empfohlenes Flowgrade C8-Öl.

#15 Achte auf deinen Melatoninspiegel

Fabian Foelsch ist mein Go-To-Guy, wenn ich Fragen zum Schlafhormon Melatonin habe. Denn Fabian kann nicht nur etliche Studien zitieren, er hat mit seinem Team auch eines der einzigen Schlaf-Supplements mit Melatonin herausbringen können. Stress ist ein Gegenspieler von Melatonin.

Daher macht es Sinn, abends zeitig Lärm und blaues Licht herunterzufahren und sogar auf Sport zu verzichten, um die Cortisolproduktion nicht unnötig anzuheizen. Fabian zitierte eine Meta-Studie, die herausgefunden hat, dass kleine Mengen Melatonin über längere Zeitrahmen genommen, durchaus positive Effekte auf den Stresslevel und das Schlafverhalten haben. Helfen könnte der Verzehr von melatoninhaltigen Lebensmitteln, wie Pistazien, oder eben ein Schlaf-Supplement.

#16 Vermeide flimmerndes Licht

Gekrönt wurde das FlowFest mit einem enorm spannenden Vortrag über Licht von einem der renommiertesten Lichtbiologen überhaupt. Alexander Wunsch berichtete über verschiedene Licht- und Farbenhacks, um sein Umfeld zu optimieren. Was viele noch nicht auf dem Schirm hatten, waren flimmernde Lichtquellen.

Nach Alexander solltest du flackerndes und flimmerndes Licht soweit wie möglich meiden und in neue Lampen investieren. Kaufe reichlich Kerzen und teste deine Lampen mit einem Fidget-Spinner. Endlich weiss ich, wofür die Dinger gut sind!

Einfach spinnen, vors Licht halten, und wenn ein Speicheneffekt eintritt, dann flimmert das Licht und du kannst die Lampe austauschen.

#17 Hole dir echte Profis für den Highlight-Film

Wie du gleich sehen wirst, haben echte Profis beim FlowFest gefilmt und das Material genial verarbeitet. Ich hätte mir keine bessere Erinnerung an dieses tolle Event vorstellen können.

Die zwei Beydemüller-Brüder Marvin und Jaco haben ganze Arbeit geleistet, wie du gleich sehen wirst.

Bonus-Lektion: Sei dankbar für diese tolle Community!

Ganz ehrlich, wir hatten wohl die besten Teilnehmer, die ein Event je hatte. Das FlowFest wäre nicht so phänomenal gut geworden, wenn die Teilnehmer nicht diese positive und offene Energie mit hineingebracht hätten. Am Folgetag sind wir mit dem Team, einigen Sprechern und VIPs noch in die Natur gefahren, wo uns Josephine in die Kunst des SUP-Yogas einführte. Alle waren immer noch total angetan vom Vortag.

Sogar die Sprecher kamen nach und nach zu mir und meinten, sie hätten noch nie so viele Standing Ovations, so lauten Applaus und so viele Fragen bei einem Event bekommen. Ihr seid der Hammer!

Es ist soweit! Vorhang auf…

Jetzt habe ich euch aber lange genug auf die Folter gespannt. Viel Spaß mit den Highlights der allerersten Biohacking Konferenz im deutschsprachigen Raum!

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Willst du nächstes Jahr dabei sein? Dann trage dich jetzt in unsere Liste ein und erhalte alle Infos zum FlowFest 2018 sobald sie erscheinen.

Biohacking, FlowFest, Gesundheitstrends
, , ,

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.