Rohkakao – Diese 5 Vorteile stecken in dem Superfood

In diesem Beitrag erfährst du, welche erstaunlichen Vorteile der Konsum von Rohkakao mit sich bringt.

In diesem Artikel erfährst du, welche 5 Vorteile (abgesehen von seinem himmlischen Aroma) in der wertvollen Kakaobohne stecken, wie du Kakao gezielt für deine Gesundheit einsetzen kannst und warum Rohkakao ein echtes Superfood ist. 

Ein Kindheits-(Alb-)Traum namens Kaba

Viele von uns hatten ihren ersten Kontakt mit Kakao in der Kindheit mit einem Getränk namens „Kaba“. Dieses hat allerdings nicht viel gemeinsam mit einer echten, heissen Schokolade. Denn Kaba ist nicht nur stark verarbeitet sondern erhält enorm viel Zucker und künstliche Zusatzstoffe.

Ökotest gab dem bekannten Marken-Kakao, welcher bedauerlicherweise auch noch für Kinder empfohlen wird, im Februar 2019 das zweitschlechteste Ergebnis aller getesteten Kakaogetränke.

Die Gründe für das schlechte Abschneiden von Kaba: Zuviel Zucker pro Portion, Aromazusatz und fragwürdige Auslobungen.

Unbehandelter Rohkakao ist ein Superfood

Dabei besitzt der köstliche Rohkakao, welcher bereits vor vielen tausend Jahren in Ecuador als Heilmittel verwendet wurde, viele wunderbare Eigenschaften.

Als Maja oder Aztek hat man den Kakao noch als bitteres, sogar scharfes Getränk zu sich genommen, oder bezahlte mit Kakaobohnen sogar seinen Fleischeinkauf. 

Um von den Vorteilen der Kakaobohne auch tatsächlich zu profitieren, ist am  allerwichtigsten, dass du die Qualität des Kakaos prüfst.

Beschäftige dich erst mit den Inhaltsstoffen und Nährwertangaben deines Produkts und achte darauf, dass der Kakao möglichst wenig verarbeitet wurde. 

Aufgepasst! Wie bei allen Produkten, die von Natur fett- und/oder kohlenhydrathaltig sind (wie zum Beispiel unsere viel geliebten Nüsse), gilt: In Maßen, nicht in Massen.

Diese Inhaltsstoffe stecken im Rohkakao

Werfen wir einen kurzen Blick auf die Zusammensetzung einer klassischen Kakaobohne. Dabei sind die vorherrschenden Nährstoffe:

  • 54% Kakaobutter (Fett)
  • knappe 12% Proteine (Eiweiß)
  • 1% verschiedene Zucker (Kohlenhydrate)
  • diverse Vitamine, Mineralstoffe und Antioxidantien (Polyphenole) 
  • Zellulose und Wasser

Du siehst, die Kakaobohne ist in ihrer ursprünglichen Form reich an nahrhaften Inhaltsstoffen, von denen unser Körper profitieren kann und bekommt daher den Stempel Superfood! 

5 Vorteile von Rohkakao 

Hier haben wir fünf Vorteile der Wunderbohne für dich, damit du deine nächste Tasse einer hochwertigen heissen Schokolade auch so richtig genießen kannst.

1. Rohkakao besitzt stimmungsaufhellende Botenstoffe

Rohkakao enthält eine Reihe von Stoffen, die mit stimmungsaufhellenden Chemikalien im Gehirn in Verbindung gebracht werden.

Phenylethylamin gilt als natürliches Antidepressivum und als “Verliebtheitsstoff“, den das Gehirn produziert, wenn man sich verliebt.

Tryptophan ist eine Aminosäure, die in geringen Mengen in Schokolade enthalten ist und mit der Produktion von Serotonin in Verbindung gebracht wird. Serotonin wiederum ist ein Neurotransmitter, der unter anderem Glücksgefühle erzeugt.

Dazu gibt es eine Handvoll weiterer Substanzen, die dem Kakao ihre betörende Wirkung verleihen soll. Theobromin soll dabei die Herzfrequenz erhöhen und Koffein ist sowieso als stimulierendes Aufputschmittel bekannt.

2. Rohkakao ist reich an Polyphenolen

Polyphenole (natürliche Antioxidantien) sind mit einigen Vorteilen für unseren Körper in Verbindung zu bringen:

  1. Sie können Entzündungen reduzieren 
  2. Sie können den Blutfluss verbessern 
  3. Sie wirken blutdruckstabilisierend 
  4. Sie können Cholesterin- und Blutzuckerwerte verbessern 

Das in den Polyphenolen enthaltene Flavanol ist im Kakao reich zu finden. Hier sollte unbedingt darauf geachtet werden, dass der Kakao nicht zu sehr verarbeitet und erhitzt wurde, denn so kann mehr als die Hälfte des Flavanolgehalts verloren gehen.

Wusstest du, dass du in speziellen Kakaomanufakturen aber auch schon in einigen Super- und Drogeriemärkten Kakaobohnen oder Kakaonibs (gebrochene Kakaostückchen) finden kannst? Kakaobohnen werden nicht umsonst auch als “gesunde Nüsse” bezeichnet, da sie ein wenig bitterer sind und man nicht so viel Gefahr läuft, sich zu überessen.

3. Rohkakao fördert die Elastizität der Blutgefäße

Studien belegen, dass (wenig verarbeiteter) Rohkakao einen extrem reichhaltigen Flavanolgehalt aufweist.

Flavonole sind sekundäre Pflanzenstoffe und eine Untergruppe der Flavonoide, die wiederum zu den Polyphenolen gehören. Kakaoflavonole werden unter anderem mit einer Verbesserung des Stickoxidspiegels (NO) in Verbindung gebracht und können damit die Elastizität der Blutgefäße fördern.

Interessant: NO oder Stickstoffmonoxid wird dazu auch mit dem Flow-Zustand in Zusammenhang gebracht. Kakao ist also nicht nur ein Super- sondern auch ein Flow-Food! ;)

Die Analyse von 35 bisherigen Experimente, in denen Patienten mit 1,4 g bis 105 g Kakaoprodukten oder 30 mg bis 1.218 mg Flavanolen versorgt wurden, ergab, dass Kakao eine kleine, aber bedeutende Senkung des Blutdrucks um 2mmHg (mmHg= med.: Angabe des Druckes von Körperflüssigkeiten) bewirkte.

4. Rohkakao ist gut für die Haut 

Dass die Flavanole in Kakao echte Multitalente sind, wissen wir bereits. Sie wirken sich nicht nur positiv auf die Durchblutung deiner Haut aus, sondern können durch längerfristige Einnahme von Kakao sogar den körpereigenen Lichtschutz erhöhen.

Angenehmer Nebeneffekt ist, dass auch die Hydration des größten Organs (also die Hautfeuchtigkeit) unterstützt wird.

5. Rohkakao fördert die Hirnleistung

Eine weitere tolle Eigenschaft der Flavanole im Rohkakao ist, dass sie die Aktivität jener Gehirnregion, die für die Speicherung neuer Gedächtnisinhalte zuständig ist, stärkt.

Studien konnten belegen, dass der Verzehr von dunkler Schokolade mit einem hohen Kakaoanteil die Durchblutung verbessert und das Risiko für Herz- und Gefässkrankheiten senkt.

Diese verbesserte Durchblutung wirkt sich auch günstig auf die Hirnfunktion aus. So konnten zum Beispiel neue Forschungsergebnisse der Loma Linda University in den USA zeigen, dass der Verzehr bestimmter Arten von dunkler Schokolade gesundheitliche Vorteile haben könnte.

Die Ergebnisse zweier Studien der amerikanischen Universität, zeigen, dass der Verzehr von dunkler Schokolade mit einem hohen Kakaoanteil (mindestens 70 % Kakao) positive Auswirkungen auf das Stresslevel, Entzündungen, Stimmung, Gedächtnis und Immunität hat. Wahnsinn!

Flowgrade Kakao

Unsere Empfehlung: Flowgrade Kakao mit echtem Criollo Rohkakao und zahngesundem Xylit

Da wir einfach Riesenfans von Rohkakao als Nahrungs- ja, und auch Genussmittel sind, haben wir mit Flowgrade unseren eigenen, laborgeprüften unglaublich betörenden Kakao hergestellt.

Die Basis ist ein sorgsam hergestelltes Pulver aus hochwertigen Criollo Kakaobohnen, welches wir noch mit ein bisschen Xylit (Birkenzucker) versehen haben. Xylit gilt als gesunde Süße, die auch noch gut für die Zähne ist.

Aber keine Sorge, die Süße hält sich sehr in Grenzen (Naschkatzen werden wahrscheinlich sogar nachsüßen), sodass die prächtigen Aromen das Kakaos nicht überspielt werden.

Überzeuge dich selbst! Den Flowgrade Kakao gibts natürlich bei uns hier im Flowgrade Shop.

Einige leckere Rezepte mit Rohkakao

Flowgrade Kakao eignet sich natürlich nicht nur für die Zubereitung einer heissen Schokolade. Auch Nachspeisen und Smoothies lassen sich damit hervorragend zaubern. Hier findest du eine Auswahl an leckeren und gesunden Rezepten mit Rohkakao:

Viel Spaß beim Ausprobieren und go for Flow!