Flowgrade Home

Flowgrade Essentials: Der Bulletproof Kaffee

Butterkaffee ist auf einer großen Comeback Tour! Er gilt als bessere Alternative zum Milchkaffee oder Cappuccino aufgrund weniger Zucker und mehr Vitaminen und als ein exzellenter Energielieferant, der nicht fett macht. Jeder Biohacker sollte einmal den cremigen Butterkaffee probiert haben.

Butterkaffee oder besser bekannt als Bulletproof Coffee wird mit Bio-Weidebutter (Butter von Kühen aus Weidehaltung) und MCT-Öl zubereitet anstatt mit Milch. Weidebutter aus biologischer Haltung hat einen signifikant höheren Anteil an gesunden Omega-3 Fettsäuren als herkömmliche Butter. MCT-Öl wird schnell in Ketone umgewandelt und liefert dem Gehirn sofort Energie, ohne der Glukose aus Nahrungszucker oder Kohlenhydraten. Dieses industriell hergestellte Öl hat außerdem eine positive antimikrobielle Wirkung, die eine gesunde Verdauung und Immunfunktion unterstützt.

Den richtigen Kaffee sowie das Öl findest du in unserem Flowgrade Shop.

How-To Video von Dave Asprey, dem Gesicht hinter Bulletproof (auf Englisch):

Du benötigst:

  • 2 Tassen (250 ml – 400 ml) aufgebrühten Kaffee, am Besten eignet sich der Flowgrade Coffee mit den niedrigsten Toxinwerten unter 6 getesteten Kaffeesorten.
  • 1-2 Esslöffel Bio-Weidebutter
  • 1-2 Esslöffel MCT Öl (die Unterschiede verschiedener Öle findest du hier)
  • Einen Mixer, Milchschäumer oder Pürierstab

So bereitest du den Bulletproof Kaffee zu

Gieße den aufgebrühten Kaffee in einen Mixer oder ein hohes, stabiles Behältnis. Füge die Butter und das MCT-Öl hinzu und mixe das Ganze kurz. Du bekommst einen hellbraunen Kaffee mit einer sahnigen Schaumschicht auf der Oberfläche. Nun kannst du den Kaffee zurück in eine Tasse gießen und wie gewohnt trinken. Die Butter und die mittelkettigen Fette des MCT-Öls bieten eine lang anhaltende Energiequelle, zusammen mit dem Coffein eine ideale Kombination.

Das 5-Schritte Keto Protokoll als PDF

Trag dich ein und erhalte die 5 wichtigsten Schritte kostenlos als PDF, um sofort mit Keto loszulegen, schneller Fett zu verbrennen und mehr Energie zu haben!

Wir sind gespannt auf deine Erfahrungen mit diesem immer beliebteren Wachmacher. Hinterlasse uns ein Kommentar!

Biohacking, Energie, Ernährung, Gesundheitstrends, Ketose, Paleo, Rezepte
, , , , , ,

Kommentare

  • sven

    Ich trinke den Bulletproof Kaffee mitlerweile seit einem halben Jahr und ich kann nur sagen…mhhhh lecker! Im Vergleich zum Original verwende ich jedoch Tchibo-Kaffee da ich mir den anderen nicht leisten kann. Zu Beginn hatte ich auch MCT Öl aus dem Reformhaus verwendet aber wo ich euch entdeckt hatte, habe ich mir sofort Brain Octane Öl bestellt. Man merkt eindeutig den Unterschied! Die Wirkung des Kaffee’s ist sehr gut. Ich kann mich danach sehr gut konzentrieren. Da ich auf dem Nachmittag kein Kaffee trinken mag verwende ich dann immer Yerba Mate Tee mit Brain Octane. Das kann ich auch wärmsten empfehlen, es schmeckt und man kann sich super konzentrieren.

    Antworten

    • Michael

      Hallo Sven

      Welche Bohne nutzt du für deinen Kaffee? Tchibo hat generell keine schlechte Qualität. Ich persönlich merke mittlerweile einen Unterschied bei Bio vs. Standard Kaffee. Freue mich auf deine Erfahrung 🙂

      Antworten

      • sven

        Hallo Michael,

        ich persönlich verwende am liebsten die Schattenwald-Bohnen. Meinst du die Bio-Bohnen von Tchibo oder einer anderen Marke? Ich persönlich hatte es vor einer ganzen Weile mal ausprobiert, also die Bio-Bohnen, aber habe keinen Unterschied zu den anderen Tchibosorten gemerkt. Was ich aber festelle ist, dass es wesentlich besser ist wenn du die ganze Bohne kaufst und dann zuhause selber Mahlst. Verwendest du auch anderen Marken außer Tchibo die du empfehlen kannst?

  • Peter

    Gibt es zur Butter eine vegane Alternative oder kann man die Butter auch weglassen?

    Antworten

    • Maximilian

      Hallo Peter, für einen starken Energieschub reicht das Brain Octane Öl. Butter ist noch reich an konjugierter Linolsäure (auch CLA genannt), eine in tierischen Fetten vorkommende Fettsäure, die die Fettverbrennung fördert und den Muskelaufbau unterstützt. Hierfür kenne ich leider noch keine vegane Alternative. Mein Tipp: Füge noch einen Teelöffel Kokosbutter/-milch hinzu! Das macht den Kaffee cremiger und liefert zusätzliche gesunde Fettsäuren, die sich schnell in Energie umwandeln lassen. Einen erfolgreichen Start in die Woche!

      Antworten

  • Micha

    Als Nahrungsergänzungsmittel in Kapselform ist CLA wissenschaftlich sehr umstritten. Verschiedene Studien haben sich dem Thema unter unterschiedlichen Gesichtspunkten gewidmet (Quellen auf Anfrage bei mir ☺ ). Die Widersprüche begründen sich meist dadurch, dass nur eine bestimmte Konfiguration zum Einsatz kam, zum Beispiel {cis-9, trans-11} vs. {cis-12, trans-10} in der Prävention von Darmkrebs. Andere Studien sagen, man verbrennt mehr Körperfett, allerdings steigt die Insulinresistenz…

    Butter, besonders wenn die Kühe Gras gefressen haben und sich bewegen konnten, enthält ein sehr gutes CLA-Profil und ein nahezu ausgewogenes Verhältnis von Omega-3 zu Omega-6. Außerdem ist sie sehr hitzestabil und oxidiert nicht so schnell wie die meisten ungesättigten, pflanzlichen Fette. Als Butteralternative: Kokosöl und Palmfett fallen mir spontan ein. Aber für den Kaffee…?? ☺

    Antworten

  • Felix

    Besonders interessant ist an der Butter auch die Butyrate, die u.a. als inhibitoren für HDACs gelten und dort besonders auf lange zeit sehr positiv wirken können. Mehr gibt es u.a. hier: http://jn.nutrition.org/content/133/7/2485S.full – sehr interessant z.B. besonders bei Erbkrankheiten, etc.

    Antworten

  • Alexandra

    Ich habe Schwierigkeiten mit dem Kaffee-Rezept. Ich nehme allerdings Kokos-Öl (nativ, beste Bio-Qualität). Auch die anderen Zutaten sind bio. Mir ist nach dem Bulletproof-Kaffee schlecht, nichts Dramatisches, aber es hält mehrere Stunden an und nervt, zumal die Bulletproof-Ernährung bei mir sonst wirklich funktioniert. Was könnte ich dagegen tun? Ich wäre für Tipps sehr dankbar, da ich unbedingt weitermachen will und mir der Kaffee auch schmeckt.
    Und noch eine Frage: Falls man reisen muss, würde für das Mischen auch ein Edelstahl-Shaker genügen?

    Antworten

    • Maximilian Gotzler

      Hi Alex, du bist nicht die Einzige, die mit dem Bulletproof Coffee auf leeren Magen Probleme hat. Was passiert, wenn du einfach nur Kaffee trinkst? Wenn du diesen verträgst, würde ich mit nur ein bisschen XCT oder Brain Octane beginnen, nur ein EL. Dann beobachte wie es geht. Dann ein bisschen Butter dazu. Wieder beobachten. So würde ich die Dosis langsam erhöhen. Hoffe das hilft! Melde dich gerne wieder mit deinen Erfahrungen und Fragen 🙂 Liebe Grüße – Max

      Antworten

  • Milan

    Moin,

    ich habe eine Frage an die Bulletproof Trinker.
    Seit einigen Tagen versuche ich mich nun morgens auch am Bullteproof Coffee nach Original Rezept von Dave, mit einem Essloeffel MCT, 25 Gramm Weidebutter und BP Kaffeebohnen, jedoch mag das Hungergefuehl nicht weichen.
    Wenn ich morgens aufstehe habe ich schon Hunger, dann trinke ich nach dem Duschen etc den Kaffee und dann haelt dieser vielleicht 1-2 Stunden an und schon sitze ich mit krachendem Magen im Job.
    Was koennte man hier tun, vor allem im Hinblick auf eine ketogene Ernaehrung?

    Beste Gruesse
    M.

    Antworten

    • Maximilian Gotzler

      Hallo Milan, ich denke, du solltest weiter dran bleiben und vielleicht ein bisschen mehr Butter und Öl in den Kaffee geben. Das Hungergefühl wird von einem Hormon namens Leptin geregelt. Die Leptin-Empfindlichkeit geht zurück, wenn der Körper oft Nahrung bekommt. Man hat als öfter Hunger, da man gewohnt ist, öfter etwas zu bekommen. Solange du genügend Fette am Morgen zu dir nimmst, hat dein Körper genügend Energie, um loszulegen. Dazu wirken die im XCT Öl vorhandenen Fettsäuren anti-katabol, sie verhindern den Muskelabbau. Ich würde mich freuen, wenn du mir berichtest, ob das Hungergefühl nach ein paar mehr Tagen zurückgeht. Sportliche Grüße – Max

      Antworten

  • Milan

    Moin Max,

    vielen Dank fuer Deine kompetente und sehr hilfreiche Antwort, ich muss zu meiner Schande gestehen ich habe bei meinem Bulletproof Experiment gestern gecheatet und es gab ein Bio Ei mit Speck zum Fruehstueck neben dem BP Coffee. Ergebnis war Hungergefuehl weg, dennoch fuehlte ich mich weniger fit.
    Werde nun einfach wie Du empfiehlst die Butter etwas hochsetzen (hatte ich heute auch schon probiert und es war besser).
    Werde mich in naechster Zeit hier gerne nochmals melden und ueber den Erfolg oder Misserfolg der Massnahme berichten.

    Danke Dir.

    Beste Gruesse
    Milan

    Antworten

  • Veronika

    Hallo,
    ich kann keinen Bohnen-Kaffee vertragen. Gibt es eine Alternative für das morgen-Getränk mit Butter und Brain Octane Öl? Danke für einige Tips.

    Antworten

  • t4c

    Ja gibt es. Die Vanilla Latte von Dave. Steht in seinem Buch über die Diät und auch in seinem Kochbuch.
    Sicherlich auch auffindbar via Google die Rezepte.
    Komme aktuell nur leider nicht an die beiden Bücher, solltest du bis nächste Woche nicht fündig werden kommentiere nochmal hier dann schicke ich es dir.

    VG
    Milan

    Antworten

  • Veronika

    Vielen Dank für deine Antwort. Hat“Latte“ nicht zu tun mit Kaffee Bohnen? Ich werde lieber irgendwelcher Tee für das Getränk nehmen. Weiss du, welcher sich am besten dafür eignet?

    Antworten

  • t4c

    Die Vanilla Latte ist ohne Kaffee.
    Latte heisst Milch. Es gibt nur leider dieses Unding das man in Deutschland eine Latte bestellt und Latte Macchiato meint. Macchiato heisst mit Schuss Espresso. Also Milch mit…
    Aber du kannst auch grünen Tee nehmen. Auch das propagiert Dave :).

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.