flowgrade Logo

Flowgrade Show 109 mit Dr. Josephine Worseck – Die Heilkraft der Kälte

Veröffentlicht: 18. April 2020

In dieser Folge erfährst du von der Molekularbiologin Dr. Josephine Worseck, wie du mit Kälteanwendungen deinen Körper und Geist heilen und optimieren kannst.

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von Standard. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf den Button unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen

Abonniere die Flowgrade Show

Hierzulande gibt es wenige Menschen, die sich so intensiv mit der Wirkung der Kälte auf die menschliche Biologie auseinandergesetzt haben wie die Molekularbiologin und Wim Hof Trainern Dr. Josephine Worseck. Ihr Wissen teilt Josephine nicht nur im Podcast, sondern auch in ihrem neuen Buch Die Heilkraft der Kälte, das du ab sofort in jeder Buchhandlung bekommst.

Josephine und ich kennen uns bereits seit meinen ersten unternehmerischen Gehversuchen mit meinem Labordiagnostik-Projekt Biotrakr, mit dem ich Laboranalysen für zu Hause angeboten habe. Josephine arbeitete damals für Metabolomic Discoveries, ein Unternehmen, welches unter anderem unsere Flowgrade Kaffeebohnen in einer umfangreichen Analyse von sechs verschiedenen Kaffeesorten getestet hat.

Seitdem haben wir beide eine enge Freundschaft entwickelt und treffen uns regelmäßig zum SUP-Yoga, Atmen, eisbaden oder eben Podcast aufnehmen. In dieser Folge sprechen wir über die aktuelle Studienlage zur Wirkung der Kälteexposition auf unsere Biologie.

Das Video zur Episode

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von Youtube. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen

Das erfährst du in dieser Episode

  1. Was sind die neuesten Erkenntnisse zur Darmgesundheit?
  2. Welche Nahrungsmittel sollte ich zu mir nehmen?
  3. Wie kann ich mein Mikrobiom gesund halten?

INHALTSABSCHNITTE

  • 01:30 – Wie Josephine und Max sich kennengelernt haben

Zitate aus der Episode

  • 03:00 – “Dass Darmbakterien Botenstoffe bilden, die bis ins Gehirn wirken, ist auch eine Erkenntnis der letzten Jahre.”
  • 04:00 – “Im Kern ist unser Ziel Ernährung zu personalisieren. Jeder Mensch reagiert auf Lebensmittel unterschiedlich.”
  • 05:45 – “Unser Ansatz ist, wenn man Studien über den Alltag machen und wissen möchte, was da passiert, dann muss man auch dort im Alltag ansetzen. Daher nimmt auch jeder Kunde, der bei uns die 14 Tage macht, auch an dieser Studie teil.”
  • 07:30 – “Unser Ziel ist es, dass der Körper alle Nährstoffe bekommt, die er braucht und dabei den Blutzucker so stabil wie möglich zu halten.”
  • 09:30 – “Es gibt Menschen, da hilft Protein sehr gut die Blutzucker Antwort auf Kohlenhydrate sehr stabil zu halten und zu dämpfen. Wiederum andere sprechen nicht gut drauf an, da geht der Blutzucker sogar höher. Wieder andere reagieren gut auf Fette zusätzlich. Manche können sogar beides verwenden.”
  • 14:00 – “Was wir interessant fanden, war, dass einige Personen eine Blutzucker Antwort auf Light Getränke hatten, wo kein Zucker enthalten ist.”
  • 16:15 – “Wenn man als Ziel langfristige Gesundheit hat, dann macht ein stabiler Blutzucker Sinn. Wenn man aber auf den Punkt Leistung abrufen möchte, da esse ich eine Flop Mahlzeit, die den Blutzucker steigen lässt, 2 Stunden vor dem Sport und habe dann mehr Leistung.”
  • 21:00 – “Es gab zwei Studien, die bei mir so ein Aha Erlebnis ausgelöst haben und mich zum Nachdenken über die Auswirkung unseres Mikrobioms gebracht haben. Eine Gruppe von den Mäusen war sehr mutig, die andere nicht. Dann hat man durch eine Stuhltransplantation das Mikrobiom der Mäuse ausgetauscht und auch das Verhalten der Mäuse hat sich geändert. Die ängstlichen Mäuse wurden mutig und andersrum.”
  • 27:30 – “Wenn man sich das gesamte Mikrobiom vorstellen will, kann man sagen, es ist überall. Auf der Haut, im Mund und überall sonst im Körper.”
  • 31:30 – “Präbiotika sollte man in seiner Ernährung in Form von Ballaststoffen enthalten haben und am besten so vielfältig wie möglich.”
  • 38:00 – “Man kann nicht sagen, dass es eine Top oder Flop Mahlzeit gibt, auf die jeder Mensch gut oder schlecht reagiert. Jeder ist individuell, aber es gibt Tendenzen. Es gibt zum Beispiel die Tendenz, dass viele auf Kartoffeln reagieren, aber nicht alle.”
  • 40:00 – “Meine Betrachtung auf Ernährung hat sich sehr verändert. Es gibt kein grundsätzlich schlechtes Lebensmittel, sondern es kommt auf die Situation drauf an.”
  • 42:30 – “Je mehr man sieht und an Erkenntnissen gewinnt, desto mehr merkt man, was man noch nicht alles weiß.”
  • 45:45 – “Ballaststoffe ist ein wichtiger Punkt für ein gesundes Mikrobiom. Die ausreichende Menge an Ballaststoffen zu essen ist gar nicht so leicht wie man denkt, aber auch nicht so schwer. Man sollte ungefähr 30g Ballaststoffe zu sich nehmen.”
  • 48:00 – “Genau so wichtig ist es negative Einflussfaktoren wie Süßstoffe, z.B. Aspartam, wegzulassen. Aber auch Emulgatoren, die künstlich zugesetzt werden.”
  • 01:06:30 – “Bei vielen Faktoren ist wirklich die Dosis das Gift. Z.B. Alkohol und Salz in übermäßigen Mengen schadet auch dem Mikrobiom.”

Teile diese Episode mit deinen Freunden auf Facebook indem du auf den Button klickst.

Willst du dich mal richtig testen lassen?

Wenn du deine Empfindlichkeit gegenüber verschiedenen Lebensmitteln ermitteln und dir einen personalisierten Ernährungsplan erstellen lassen willst, dann hole dir bis 21. Oktober 2019 das MillionFriends Original Testkit mit dem Code flowgrade für 15% auf den Normalpreis von 299 Euro.

Für alle Leser in der Region Lübeck: Gerade läuft eine aktuelle Hautstudie, bei deren Teilnahme du das Programm gratis bekommst. Dazu gibt es eine hervorragende Betreuung und eine Aufwandsentschädigung bis zu 120,- Euro. Voraussetzung sind drei Termine im Studienzentrum in Lübeck. Teilnahmebedingungen findest du auf der verlinkten Seite.

Weiterführende Links

Hinterlasse deinen Kommentar.

2 Kommentare

Hinterlassen Sie Ihren Kommentar

Newsletter

Regelmäßige Tipps für Dein Biohacking, direkt von Max Gotzler.
Dieser Newsletter bringt Dich weiter!

Danke für deine Anmeldung.

Weitere Podcasts

#215: Biohacking im Familienleben: Gesundheit und Wohlbefinden für Eltern und Kinder optimieren | mit Tim Böttner

Veröffentlicht: 16. Mai 2024

#214: Klarer Geist, gesunder Körper, langes Leben: Longevity & Biohacking Retreat im Krallerhof | mit Michaela Altenberger

Veröffentlicht: 10. Mai 2024

#213: Welche Rolle spielen Supplements für die Langlebigkeit? | mit Max Gotzler

Veröffentlicht: 6. Mai 2024

#212: Kann Meditation in Bewegung Depression überwinden? | mit Nita Sweeney

Veröffentlicht: 27. April 2024

Anmelden