Flowgrade Home

Paleo Nussriegel

Vollgepackt mit Nüssen und Kernen ist dieser Riegel eine wahre Energiebombe. Die Früchte und der Honig geben eine leckere Süße. Ob im Büro, beim Sport oder auf Reisen – der Nussriegel ist der perfekte Begleiter für einen gesunden Alltag.

Dieser leckere Paleo Nussriegel von Paleo to go ist der ideale Snack für Zwischendurch, ein Picknick im Freien oder einen Energie-Kick nach dem Sport. Er lässt sich einfach und schnell zubereiten und ist garantiert frei von irgendwelchen Zusatzstoffen oder Zucker. Wer keine Rosinen mag, kann diese einfach durch Cranberries oder getrocknete Pflaumen ersetzen.

Zutaten (für ca. 20 Riegel)

15 g Walnüsse

60 g Mandeln

46 g Kürbiskerne

33 g Pecannüsse

40 g Rosinen

35 g Sonnenblumenkerne

1-2 EL Chiasamen

30 g Kokosflocken

1 TL Orangenschalen

1 TL Zimt

60 g Honig

15 g Bio Kokosöl oder MCT-Öl

Zubereitung

Heize den Ofen auf 170 Grad vor.

  1. Nüsse, Kürbiskerne und Mandeln grob hacken. Mit Ausnahme des Honigs und Kokosöls, die restlichen Zutaten unter mischen.
  2. Kokosöl auf niedrigster Hitze am Herd schmelzen, abkühlen lassen und anschließend mit dem Honig verrühren. Die Mischung über die restlichen Zutaten geben und gut vermengen.
  3. Verteile das Kokosöl auf dem Backpapier, gib die Nuss-Masse gleichmäßig auf das Blech und drücke sie anschließend ein wenig fest. Backe das Ganze für ca. 15-20 Minuten.
  4. 15 Minuten abkühlen lassen und für weitere 20 Minuten in den Kühlschrank.
  5. Nun die Riegel in deine bevorzugte Größe schneiden und einzeln verpacken (Backpapier eigenet sich hierfür sehr gut). Aufbewahrung im Kühlschrank für ca. 1 Woche.

 

Über Paleo To Go:

Sarah und Marco sind Paleo-Blogger auf paleotogo.at. Gesunde und ausgewogene Ernährung ist für die beiden ein essenzieller Begleiter. Seit 2013 haben sie sich völlig dem paläolithischen Lifestyle verschrieben. Sie sehen gesunde Ernährung und Bewegung durch Sport als ein Konstrukt, bei dem das eine ohne das andere nicht sein kann. Kontakt: sarah@paleotogo.at

Energie, Ernährung, Paleo, Rezepte
,

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.