Flowgrade Home

Leckere Low-Carb Kürbis Tortilla

Kürbis is vielfältig in der low-carb Küche einsetzbar und zu jeder Jahreszeit lecker. Mit seinem kräftig orangefarbenen Fleisch sieht er nicht nur schön aus, sondern er ist ein echter Schatz für unsere Gesundheit. Wenn du ihn schon als Suppe oder auf dem Salat zubereitet hast, wie wäre es denn mal mit Tortillas!

Kürbis ist ein einziges Vitalstoffwunder, und besonders für Männer gut! Wieso? Er enthält Spurenelemente, die als Gegenspieler zum körpereigenen Dihydrotestosteron arbeiten und somit eine Prostatavergrößerung entgegenwirken kann, woran mehr als 60% aller Männer über 50 Jahren heute leiden.

Kürbis enthält außerdem wertvolle Fettsäuren, Vitamin E und Beta-Carotin. Während viele Sorten im Garten oder an Halloween zur Dekoration gewählt werden, verwenden wir die runden und ovalen Exemplare der Squash-Kürbisse in unserer Küche vor allem zum essen.

Diese haben charakteristisch kräftig, orangefarbenes Fleisch. Hieran erkennen wir vor allem den ergiebigsten Lieferanten von Beta-Carotin. Kürbis wirkt außerdem entzündungshemmend und schützt uns vor freien Radikalen.

FOLGENDE ZUTATEN BENÖTIGST DU:

  • 400g Kürbisfleisch (Hokkaidokürbis, Butternuss- oder Muskatkürbis)
  • 4 Eier
  • 2 Schalotten
  • 1 rote Paprika
  • 50g frischer Parmesan
  • 3 Knoblauchzehen
  • 1 rote Chilischote
  • 4 Thymianzweige
  • 1/2 Bund Petersilie
  • Mineralwasser
  • 1 EL Flowgrade MCT ÖL
  • Eine Brise Salz & Pfeffer

SO BEREITEST DU DIE TORTILLA ZU:

Egal welche Kürbissorte du nun gewählt hast, als Erstes musst du den Kürbis halbieren, die Kerne entfernen und in ca. 2 cm breite Würfel schneiden. Dann sind die Schalotten und der Knoblauch dran, beide müssen geschält und klein gewürfelt werden. Anschließend halbierst du die Paprika, wäscht sie, entfernst die Kerne und das Kerngehäuse und würfelst sie in kleine Quadrate.

Jetzt wäscht und schneidest du die Chilischote in dünne Streifen. Die Petersilie waschen und fein hacken.

Heize den Backofen auf 180 Grad Ober- oder Unterhitze vor. Erhitze nun etwas MCT Olivenöl in einer Pfanne und brate den Kürbis und die Schalotten ungefähr 5 Minuten an. Jetzt gibst du die Paprika, den Knoblauch und die Chilischote dazu und brätst alles auf mittlerer Hitze.

Eier mit einem Schuss Mineralwasser verquirlen, dann Petersilie, Salz, Pfeffer und Parmesan dazu geben und kurz verrühren. Die Eimasse gibst du nun zum angebratenen Gemüse dazu und lässt es kurz stocken.

Als Letztes stellst du die Pfanne 10-15 Minuten in den vorgeheizten Backofen, bis die Eimassen vollständig gestockt ist. Zum servieren sprenkelst du nun noch etwas Petersilie über die Kürbis-Tortilla.

Guten Appetit!

Biohacking, Ernährung, Rezepte für Biohacker
, , ,

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.