Flowgrade Home

Jungle Bacon: Der nächste Paleo Hype

Insekten stecken voller Eiweiss und Mikronährstoffe, sind leicht zu züchten und zu verarbeiten, und dann schmecken sie auch noch gut! Warum sind wir im Westen nicht schon längst auf diese Nahrungsquelle gekommen?

“Ach Max, das ist doch nichts Neues! Das essen bereits 80% der Menschen auf diesem Planeten!” Johannes war sichtlich weniger begeistert von meiner neuesten Entdeckung, einem Proteinriegel aus Heuschreckenmehl.

“In Thailand bekommt man die an jeder Ecke. Ich schick dir ein paar Bilder.”

Wie ein Junge, der all seinen Freunden von dem coolen neuen Song erzählt, der schon zwei Wochen auf Platz Eins ist, war ich ein wenig ernüchtert. Aber fasziniert war ich von meinem neuesten Fund nach wie vor.

Insekten sind nahrhaft und einfach zu verarbeiten

Johannes (das visuell-kreative Talent des Biotrakr Teams) hatte in der Tat nicht ganz Unrecht. Azteken hatten bereits vor 500 Jahren eine Art Eiweissbrot aus zermahlenen Grillen gemacht.(1) Bei Urwaldbewohnern sind die herumspringenden Leckerbissen auch als „Jungle Bacon“(Dschungelspeck) bekannt. Auch heute ist der Insektenkonsum noch weit verbreitet. Nach einem kürzlich erschienen Bericht der UN hat ein Drittel der Weltbevölkerung in Afrika, Südostasien und Südamerika Insekten auf ihrem täglichen Speiseplan. Am beliebtesten dabei sind Käfer, Raupen, Bienen und Ameisen, dicht gefolgt von Heuschrecken und Grillen.(2)

Nur in der westlichen Welt sind die kleinen Gliederfüßer immer noch größtenteils als Nahrungsmittel verpöhnt. Warum eigentlich? Nach einigen Forschern sind kulturelle Entwicklungen dafür verantwortlich, die Ablehnung ist also nicht angeboren (was offensichtlich wäre, wenn man mich und meine Brüder früher im Sandkasten mit unseren Regenwürmern gesehen hätte).

 

Mit frischer Aufmachung den Ekel besiegen

Seit einiger Zeit ist das Geschäft mit den Kerbtieren nun wieder hoch im Kurs, angeführt von hippen jungen Unternehmen in den USA wie Chapul, Bitty und Exo, die alle auf die nährstoffreiche, umweltfreundlichen Eigenschaften aus Grillenmehl setzen. Und tatsächlich, 100g Grillenmehl enthält mehr Eisen als die gleiche Menge an Spinat, doppelt so viel Eiweiss wie Rindfleisch, genausoviel Vitamin B12 wie Lachs und fast so viel Calcium wie Milch. Dazu kommt, dass die Aufzucht und Verarbeitung von Grillen und anderen Insekten viel weniger Ressourcen wie Wasser, Futter und Platz verbraucht als von anderen Tieren.

 

kaffee-baum-pfluecken

 

Mandeln, Honig und zermahlene Grillen: Ein gesunder Snack, der schmeckt

Ein bisschen komisch ist es schon, auf Grashüpfern herumzukauen. Es sind ja auch Tiere, die dafür ihr Leben lassen müssen, genau wie Kühe oder Schweine? Da gibt es jedoch einen entscheidenden Unterschied. Insekten haben ein weit weniger entwickeltes Nervensystem als andere Tiere und es ist unwahrscheinlich, dass sie, wie wir, Leid oder Schmerz empfinden können. Sogar der angesehene Ethikprofessor aus Princeton, Peter Singer, sieht das unproblematisch und auch unter Veganern ist der Jungle Bacon zumindest in der Diskussion.(3,4) Deswegen geben sich die Firmen alle Mühe, diese Vorstellung durch weitere aromatische Zutaten wie Mandeln, Honig, Erdnussbutter und Kakao aus den Köpfen zu vertreiben. Durch die Mehlform erinnert auch optisch und strukturell nichts mehr an die tragende Zutat. Damit ergeben sich folgende Nährstoffwerte (hier der Chapul Aztec Bar und der Exo Energy Bar im Vergleich):

 

Chapul Aztec Bar

Kalorien: 150 kcal

Eiweiss: 5 g

Kohlenhydrate: 36 g (davon 25 g Zucker)

Fett: 1 g

Zutaten: Grillenmehl, Datteln, Kakao, Kaffeebohnen, Cayenne

 

Exo Energy Bar

Kalorien: 300 kcal

Eiweiss: 10 g

Kohlenhydrate: 25 g (davon 18 g Zucker)

Fett: 20 g

Zutaten: Grillenmehl, Mandeln, Datteln, Kokos, Kakao, Honig

 

Jetzt Kommentar hinterlassen und einen Exo Energy Bar gewinnen

Besonders in der amerikanischen CrossFit- und Paleowelt werden die neuen eiweissreichen Snacks immer beliebter. Auch wir haben uns schon eine Exo Box in das Biotrakr HQ bestellt und sind sehr gespannt! Da wir euch einen Versuch nicht vorenthalten wollen, verlosen wir 5 unserer Riegel unter unseren Fans. Was müsst ihr tun? Nur unten einen Kommentar hinterlassen (und eine FreundIn überreden, sich in unseren Newsletter einzutragen). Sobald die Box bei uns eintrifft, werden wir nach dem Zufallsprinzip die 5 Gewinner auswählen und benachrichtigen.

Quellen:

(1) http://whole9life.com/2013/08/chapul/

(2) http://www.fao.org/docrep/018/i3253e/i3253e.pdf

(3) http://www.bu.edu/today/2011/the-buzz-around-eating-insects/

(4) http://www.npr.org/blogs/13.7/2014/04/03/297853835/the-joys-and-ethics-of-insect-eating

 

Allgemein, Ernährung, Gesundheitstrends, Paleo
,

Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.