Flowgrade Home

Caprese mit Aubergine

Eierfrucht, Melanzani oder ganz einfach Aubergine. Immer beliebter und mit zahlreichen Varianten findet die Frucht nun auch bei Flowgrade ihren Platz auf dem Teller, als Upgrade des Klassikers Tomate Mozzarella.

Ich war mal wieder bei meinem türkischen Bio Händler und sah dort diese optisch wie immer tollen Auberginen im Regal liegen. Eigentlich hatte ich etwas anderes zum Abendessen geplant, aber na ja, was soll ich sagen? Die Eierfrucht hatte mich in ihrem Bann und ich sie in meinem Einkaufskorb.

In Deutschland findet man meist die unreife Frucht, diese typische längliche Form mit der glänzenden Schale ist nicht zum Rohverzehr geeignet und muss daher gegrillt, gedünstet, gebraten oder gekocht werden. Bei uns landet sie heute Abend als eine etwas andere Version des Klassikers „Caprese“ auf dem Tisch, gemeinsam mit Tomate und Mozzarella.

Man hört immer wieder die Aussage, dass Auberginen einen sehr hohen Nikotingehalt haben sollen, dieses Gerücht sitzt noch immer tief in unseren Köpfen. Diese Aussage beruht auf einer mittlerweile sehr alten und mehrfach als fehlerhaft erwiesenen Analyse. Tatsächlich kann die Aubergine, wie noch viele andere Gemüsesorten auch, geringe Mengen Nikotin enthalten, diese Menge ist aber oft nicht einmal nachweisbar oder liegt im höchsten Falle bei 100 Mikrogramm auf 1 kg Frucht.

In der mediterranen Küche ist die Aubergine kaum noch wegzudenken, egal ob als Moussaka, gefüllt, Baba Ghanoush, oder Ratatouille. Wir hingegen zaubern uns eine richtig leckere Beilage mit dem Extra Kick an gesunden Fetten.

Das 5-Schritte Keto Protokoll als PDF

Trag dich ein und erhalte die 5 wichtigsten Schritte kostenlos als PDF, um sofort mit Keto loszulegen, schneller Fett zu verbrennen und mehr Energie zu haben!

Zutaten (für 2 Portionen):

1 große Bio Aubergine
1 große Fleischtomate
1 Kugel Bio Mozzarella
1 EL Olivenöl (zum braten)
1 EL Flowgrade MCT-Öl
Salz, Pfeffer, Chili und gerne etwas Basilikum

Zubereitung:

Zuallererst nehmen wir uns die Aubergine vor, achtet hier bitte auf unbehandelte Früchte vom Bio Bauern, da wir die Schale mitessen werden. Die gewaschene Frucht schneiden wir in ca. 1-2 cm dicke Scheiben, welche wir in einem Sieb ordentlich mit Salz bestreuen. Das Salz entzieht der Aubergine die Feuchtigkeit und das Ergebnis wird umso leckerer.

Während die gesalzenen Scheiben nun abtropfen, schneiden wir den Mozzarella und die Tomate in ebenso 1-2 cm dicke Scheiben.

Nun erhitzen wir etwas Olivenöl in einer Pfanne und geben die trocken getupften Auberginenscheiben hinein. Diese braten wir bei mittlerer Hitze von beiden Seiten an, bis diese die gewünschte Farbe erhalten. Kurz bevor sie richtig schön gebräunt sind, würzen wir diese nochmals von beiden Seiten mit Salz und Pfeffer.

Nun kann es mit dem schichten losgehen. Wir beginnen und beenden unsere Türmchen mit einer Scheibe der gegrillten Aubergine, dazwischen wandern eine Scheibe Tomate und eine Scheibe des Mozzarellas.
Am Ende geben wir ein wenig MCT Öl über den Caprese-Stapel, würzen mit ein wenig Chili und garnieren das Ganze mit einem Blättchen Basilikum.

Es muss nicht immer viel Tamtam gemacht werden, gerade die einfachen Gerichte schmecken oft am besten! Na dann…guten Appetit aus der Flowgrade Küche!

Rezepte
, , , ,

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.