Flowgrade Home

Optimal vorbereiten in Zeiten von COVID-19 – Flowgrade Show 104 mit Dr. Simone Koch

In dieser Folge erfährst du, was das Corona-Virus so besonders macht und wie du dich auf die davon ausgelöste Erkrankung COVID-19 vorbereiten kannst.

Die aktuelle Situation rund um das Corona-Virus und die daraus resultierende Erkrankung COVID-19 wirft viele Fragen auf und verleitet zur Verbreitung von wissenschaftlich fragwürdigen Theorien. Daher habe ich heute eine Immun-Expertin ans Mikrofon geholt, um die aktuelle Lage mit den bisherigen Erkenntnissen einmal ausführlich für dich zu beleuchten.

Dr. Simone Koch hat sich in ihrer Praxis auf die funktionelle Behandlung von Autoimmunerkrankungen spezialisiert. Da das Corona-Virus uns gerade eine Herkulesaufgabe für unser kollektives Immunsystem bietet, hat sich Simone auf die neue Viruserkrankungen eingeschossen und sich bereits einen großen Wissensschatz erarbeitet.

In dieser Folge sprechen wir über die Eigenschaften des neuartigen Corona-Virus, wie er sich von anderen Viren und Bakterien unterscheidet, welche Umgebungen die höchste Ansteckungsgefahr darstellen und wie die Krankheit COVID-19 im Körper abläuft. Wir sprechen über die Mythen, wie zum Beispiel, dass Ibuprofen das Virus vermehrt oder dass ein Saunagang mit extrem heisser Luft eine Ansteckung verhindert (Spoiler Alarm: Beide stimmen nicht).

Dazu teilt Simone ihre besten Methoden, um das Immunsystem auf eine Erkrankung vorzubereiten und welche Nahrungsergänzungsmittel du auf jeden Fall zu Hause haben solltest.

Mit dieser Folge wollen wir dir ermöglichen, dich weiter zu dieser noch nie dagewesenen Situation zu informieren, damit du für dich und dein Umfeld die besten Entscheidungen treffen kannst.

Das Video zur Episode

Der Audio zur Episode

Das erfährst du in dieser Episode

  1. Was den Corona-Virus von anderen Viren unterscheidet
  2. Wie die Krankheit COVID-19 im Körper abläuft
  3. Was du tun kannst, um dein Immunsystem vorzubereiten

INHALTSABSCHNITTE

  • 02:00 - Simone als Spezialistin für Autoimmunerkrankungen und das Immunsystem
  • 03:45 - Einschätzung der aktuellen Lage
  • 09:00 - Der Unterschied des Corona Virus zu anderen Viren
  • 13:45 - Verschiedene Arten des Corona Virus 
  • 17:50 - Die Differenzierung zwischen viralen und bakteriellen Infektionen
  • 19:45 - Wie man sich infizieren kann über verschiedene Wege 
  • 23:00 - Unterschiede zu persistenten Vires wie HIV oder Herpes 
  • 25:00 - Wie lange Jemand ansteckend sein könnte 
  • 32:30 - Maßnahmen mit Kindern und Schwangeren 
  • 35:00 - Testverfahren bei Verdachtsfällen und eine mögliche Impfung 
  • 40:00 - Wie sich ein gutes Immunsystem auszeichnet

Zitate aus der Episode

"Je besser das Immunsystem, desto wahrscheinlicher ist ein stiller Verlauf ohne Symptome." - Dr. Simone Koch #flowgradeshow

Click to Tweet

  • 04:15 - “Vor der Infektion können wir uns leider relativ wenig schützen.” 
  • 07:30 - “Es geht darum, die zu schützen, die wirklich Risiko haben und anfällig sind.” 
  • 10:45 - “Das Besondere am COVID Virus ist, dass er sich im Gegensatz zu anderen Erregern bereits in den oberen Atemwegen vermehren kann.” 
  • 13:30 - “Die beste Maßnahme wäre nicht mehr zu atmen, aber das ist ja nicht möglich.” 
  • 15:00 - “Die aktuelle Vermutung ist, dass es eine Kombination aus einem Virus aus der Fledermaus und anderen Viren ist, die es schon gab.” 
  • 16:20 - “Der Virus ist so schlau, dass es unwahrscheinlich wäre, dass der Mensch in der Lage gewesen wäre so etwas zu designen.” 
  • 17:15 - “Viren sind keine Lebewesen.” 
  • 21:20 - “Man kann die RNA des Virus bis zu 72 Stunden auf Oberflächen von Plastik und Stahl finden. Wir wissen aber nicht, ob diese noch infektiös ist. Es ist aber sehr wahrscheinlich.” 
  • 22:30 - “Gründliches Händewaschen dauert zwei Minuten.” 
  • 23:45 - “Die Symptome kommen dadurch, was der Körper mit dem Virus macht und nicht dem Virus selbst.” 
  • 26:00 - “Je besser das Immunsystem, desto wahrscheinlicher ist ein stiller Verlauf ohne Symptome.” 
  • 28:15 - “Adipositas ist leider ein Risikofaktor.” 
  • 33:00 - “Das kindliche Immunsystem kommt super mit dem Virus klar.” 
  • 41:45 - “Ist unser Immunsystem zu aktiv, bekommen wir Autoimmunkrankheiten. Ist unser Immunsystem zu wenig aktiv bekommen wir Krebs. Das ist eine ganze einfache Unterteilung.” 
  • 44:00 - “Autoimmunerkrankungen zählen nicht zur Risikogruppe. Außer man hat eine gegen die Lunge.” 
  • 45:00 - “Eine möglichst paleoartige Ernährung macht Sinn.” 
  • 46:00 - “Vitamin D ist eine super Maßnahme.” 
  • 47:00 - “Keine Party und Übertraining.” 
  • 49:30 - “Die Risiko, dass etwas passiert weil ich zu wenig Nährstoffe habe ist deutlich höher als dass etwas passiert, weil ich zu viel nehme.” 
  • 51:00 - “Glaubt nicht dem ganzen Scheiß, der per Whatsapp verbreitet wird.”

Teile diese Episode mit deinen Freunden auf Facebook indem du auf den Button klickst.

WIE DU DEIN IMMUNSYSTEM OPTIMIERST

Es gibt einige handfeste Methoden, die du anwenden kannst, um dein Immunsystem in die bestmögliche Lage zu bringen, mit einer Erkrankung fertig zu werden. Hier ist eine kurze Übersicht:

Aktivitäten:

Nahrungsergänzungsmittel:

  • Vitamin D3 + K2 – 5 Tropfen am Tag
  • Vitamin C – 2 Gramm am Tag
  • Zink – 15 mg am Tag

Weiterführende Links

Allgemein, Biohacking, Immunsystem, Podcast
, , , ,

Kommentare

  • Angela Giertz

    Danke für die Informationen. Es war sehr interessant.

    Antworten

  • Sarah Schmidt

    Hallo an alle,

    ich bin Sprachlehrerin und 29 Jahre alt. Da ich jeden Tag mit Menschen arbeite, habe ich ein relativ gutes Immunsystem und werde selten krank, auch wenn jede Woche viele Teilnehmer krank in meinem Unterricht erscheinen. Auf der anderen Seite habe ich aber auch allergisches Asthma.
    Ist es möglich, dass der Virus gar nicht so weit in die Lunge eindringt, wenn ich ein starkes Immunsystem habe? Oder bin ich so oder so gefährdet, weil meine Lunge einfach nicht stark genung ist? Das ist mir bisher nicht so klar geworden.

    Vielen Dank für das Video! Es war das Beste, was ich bisher zu dem Thema gesehen habe. Früher war ich nämlich Journalistin. :)

    Liebe Grüße und bleibt gesund!

    Sarah

    Antworten

  • Helmut Steinbacher

    Meine Gattin 59 hat Diabetes mellitus und den hochgradigen Verdacht auf eine (schwere) CIDP mit starken Rückenschmerzen und Vorfußheberschwäche li. Behandelt wird sie mit Immunglobulinen, die Wirkung ist bescheiden. Ich darf ihr Immunsystem wegen Corona ja nicht stärken in diesem Fall, oder?

    Antworten

    • Helmut Steinbacher

      Ich habe die Frage abgesandt, ohne das Video vorher ganz gesehen zu haben. Jetzt sehe ich, dass wird beantwortet von dieser großartigen Ärztin, die goldes Wert ist. Ich kenne viele, da ich mit meiner krebskranken Tochter 365 Tage in Spitälern war u. a..DANKE!!!

      Antworten

      • Max Gotzler Autor

        Vielen Dank, lieber Helmut, gebe ich so an Dr. Koch weiter! Das wird sie freuen :) Mit herzlichen und gesunden Wünschen an dich und deine Gattin – Max & Team

        Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.