• de
Flowgrade Home

Im Berufsalltag topfit bleiben – Flowgrade Show Episode 74 mit Personal Trainer Thomas Korompai

In dieser Folge erfährst du von einem der bekanntesten Personal Trainer, welche Kompetenzen dir helfen könnten, um im Berufsleben dauerhaft fit und gesund zu bleiben.

„Der Athlet des Lebens ist jeder von uns. Wir alle müssen uns im Alltag um unseren Körper kümmern.“ Wenn Thomas Korompai spricht, dann hört man zu. Der durchtrainierte Sportwissenschaftler mit der markanten Stimme hat zusammen mit seinem Geschäftspartner Marko Rajkovic den R1 Sportsclub als eine der dynamischsten Firmen im deutschen Personal Training Segment positioniert.

Thomas startete als Fitnesstrainer neben dem Studium und machte sich noch vor seinem Abschluss selbstständig. Heute besitzt das Unternehmen R1 neben ihrem Hauptsitz in München mehrere Niederlassungen im deutschsprachigen Raum, eine Abteilung speziell für Lösungen im Business-Bereich sowie eine Ausbildungsakademie für Trainer.

Was Thomas immer noch am Wichtigsten in seiner Arbeit ist, sind Fortschritte. Ihm macht es Spaß, seinen meist geschäftstüchtigen Kunden Lösungen anzubieten, mit denen sie auch in einem anspruchsvollen Job fit, motiviert und vor allem gesund bleiben. Neben der Fitness ist hier vor allem die mentale Einstellung ausschlaggebend.

Wie werde ich mir bewusst, was ich im Alltag brauche?

In dieser Episode spreche ich mit Thomas Korompai, einem der bekanntesten deutschen Personal Trainer,  über gesundheitliche Herausforderungen im beruflichen Alltag, die Bedeutung von Resilienz und die vier Stufen der Kompetenzentwicklung. Thomas liefert zahlreiche Bilder und Beispiele, wie er mit seinen Kunden arbeitet und wie ihnen die Werkzeuge in die Hände gibt, um sich selbst dauerhaft fit und gesund zu halten.

Ein Bitte: Wir hatten während der Aufnahme die Herausforderung einer ziemlich lauten Baustelle über uns. Wir haben den Ton mehrfach nachbearbeitet, so dass die Folge nun eine ordentliche Qualität besitzt. Trotzdem möchte ich für gelegentliche Baustellengeräusche um Entschuldigung bitten.

Hier kannst du dir die Episode anhören und ansehen

Mit Klick auf den Play-Button kannst du die Episode hier auf der Seite anhören.

Mit Klick auf das Video kannst du dir die Episode hier auf der Seite ansehen.

Wenn du keine Episode der Flowgrade Show mehr verpassen willst, kannst du diese entweder auf iTunes, Spotify oder Youtube abonnieren.

Inhaltsabschnitte

  • 01:00 – Ursprünge und Konzepte des R1 Sportsclubs
  • 04:00 – Probleme für die Gesundheit im alltäglichen Berufsleben
  • 06:00 – Wie man einen positiven Wandel in einer Unternehmenskultur herbeiführt
  • 11:00 – Die Bedeutung von Resilienz am Beispiel des Elefanten
  • 16:30 – Die vier Phasen der Kompetenzstufenentwicklung
  • 21:20 – Wie Thomas sein Warum definiert
  • 22:30 – Was im Fitnessbereich falsch läuft
  • 25:00 – Das Konzept des Athleten des Lebens
  • 29:00 – Wie die zukünftige Entwicklung des funktionellen Trainings aussehen könnte

Die vier Phasen der Kompetenstufenzentwicklung

In der Episode erklärt Thomas das Konzept der vierstufigen Entwicklung von unbewusster Inkompetenz über bewusste Inkompetenz, bewusste Kompetenz hin zur unbewussten Kompetenz. Dieses Konzept stammt aus der Entwicklungspsychologie und wird vornehmlich den Psychologen Abraham Maslow (dem Erfinder der Bedürfnispyramide) und Noel Burch zugeschrieben.

Zitate aus der Episode

  • 01:20 – Wir wollten schon immer ein Konzept kreieren, das größer ist als der Einzelne.
  • 04:30 – Die größten Probleme im Büro sind das viele Sitzen, viel negativer Stress, sie ernähren sich nicht artgerecht, sie haben das falsche Licht mit Kunstlicht den ganzen Tag. Sie sind definitiv nicht artgerecht unterwegs den ganzen Tag.
  • 06:30 – Ich würde lieber in der Führungsetage beginnen, weil nur so kann ich auch einen Kulturwandel kreieren in dieser Company.
  • 09:10 – Wir wollen aus guten Trainern außergewöhnliche Coaches machen. Das wollen wir mit unserer Academy kreieren.
  • 09:50 – Ich präsentiere mich als Coach immer, egal ob vor einer oder hundert Personen und das darf man auch lernen.
  • 11:30 – Viele Leute interpretieren Resilienz vielfältig. Letztendlich heißt es, wie kann ich mich auf eine elastische und geschmeidige Art und Weise Lebenssituationen anpassen.
  • 13:30 – Wir wissen, dass unser Bewusstsein maximal 5% unseres Daseins ausmacht. Das Unterbewusstsein ist das, was mächtig ist.
  • 14:50 – Der Reiter ist immer schwächer als der Elefant. Das heißt, ich muss zum Warum und zum Elefanten auf die Ebene.
  • 16:30 -Letztendlich sind wir alle Change Manager. Die Leute kommen ja nicht zu uns, weil sie bleiben wollen wie sie sind.
  • 17:30 – Change kommt immer nur aus zwei Gründen heraus. Der erste ist immer Leidensdruck und der zweite Beweggrund ist ein großes Warum zu haben.
  • 19:00 – Unbewusste Kompetenz muss immer unser Ziel sein, denn es bedeutet, es ist ein Automatismus geworden. Zum Beispiel in der Früh kalt duschen ist ein Automatismus geworden.
  • 21:30 – Mein Warum schreibe ich mir tatsächlich jeden Morgen in mein Five Minute Journal auf. Ich bin ein mutiger Visionär, der mit Feuer und Leidenschaft Menschen inspiriert. Das ist mein Leitspruch.
  • 26:00 – Wir haben uns das moderne Leben angesehen. Das moderne Leben unserer westlichen Welt ist einfach das komplexeste Spiel, was wir so vorfinden. Somit ist das Spiel des Lebens unsere Sportart, die wir uns herausgepickt haben.
  • 27:30 – Das Konzept Streben nach Glück ist glaub ich ein totales Misskonzept, wenn es nicht auf einem Fundament ruht der erfüllten Zufriedenheit.
  • 29:45 – Ich glaube die Schere im Fitnessbereich wird immer mehr auseinander gehen.
  • 34:20 – Ich möchte bei mir in meinem R1 Universum, dass jeder meiner Coaches über jedes Thema bescheid weiß, aber wenn es dann wirklich um die Tiefe geht, dass er dann direkt an seinen Kollegen verweisen kann.
  • 36:25 – Eine goldene Regel von gutem Coaching ist, nie mehr als eine Sache gleichzeitig angehen.
  • 36:35 – Wir haben definitiv kein „Know How Problem“, wir haben ein „Know Why Problem“.
  • 40:45 – Ich habe irgendwann gemerkt, es gibt mir mehr Menschen und Athleten des Lebens dabei zu helfen ihr Leben wirklich nachhaltig zu verändern und zu verbessern als bei einem Hochleistungssportler die letzten Prozent rauszukitzeln.

Weiterführende Links

Willst du keine Episode der Flowgrade Show mehr verpassen?

Hier gehts zur Flowgrade Show auf iTunes! Dort kannst du den Podcast abonnieren. Wenn dir mein Podcast gefällt, kannst du dort auch gerne eine Bewertung hinterlassen.

Hier gehts zur Flowgrade Show auf Spotify! Auch hier kannst du den Podcast abonnieren und dir alle meine Episoden kostenfrei anhören.

Hier gehts zu unserem Youtube-Kanal! Auch hier kannst du den Podcast verfolgen und dir alle meine Episoden kostenfrei ansehen und anhören.

Hier gehts zur Übersicht aller Episoden der Flowgrade Show auf dem Blog! Hier findest du alle bisherigen Episoden zusammen mit meinen Notizen, Zitaten und weiterführenden Links.

Go for Flow!

Weitere Episoden, die dir gefallen könnten

Wenn dir diese Episode zur Potentialentfaltung mit Gerald Hüther gefallen hat, dann könnten dich auf folgende Episoden der Flowgrade Show interessieren:

Photo Credit: Shutterstock, R1 Sportsclub, Max Gotzler

Allgemein, Audio / Video, Fitness, Podcast
, ,

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.