• de
Flowgrade Home

HRV, Mouth Taping und mehr REM-Schlaf mit Alkohol – Flowgrade Show Episode 71 mit Quantified Bob

In dieser Episode der Flowgrade Show spreche ich mit dem berüchtigten New Yorker Biohacker Bob Troia über Mouth Taping, HRV und warum Alkohol den REM-Schlaf fördert.

„Mit ein bisschen Alkohol habe ich nachts mehr REM-Schlaf. Erstaunlich aber wahr.“ Es gibt wenige Dinge, die Bob Troia, bekannter unter seinem Spitznamen Quantified Bob, nicht an sich testet. Der ehemalige Software-Entwickler hat es sich zur Aufgabe gemacht, so viel wie möglich mit der Hilfe neuester Technologien über sich selbst herauszufinden.

Bob Troia und ich kennen uns bereits seit der Quantified Self Conference 2013 in Amsterdam. Schon damals war er bekannt für seine Selbstexperimente* und eines der bekanntesten (damals noch vollbärtigen) Gesichter in der Szene.

Seitdem hat sich viel getan und ich freue mich sehr, diesen erfahrenen Selbstvermesser endlich in der Flowgrade Show willkommen heissen zu dürfen. Vorab kann ich schon einmal verraten: Es wird wild!

In dieser Episode spreche ich mit Bob über seinen Erkenntnisgewinn aus unzähligen Selbstexperimenten, warum er sich nachts manchmal den Mund zuklebt, wie er an seiner Herzratenvariabilität erkennt, ob er krank wird, und warum er das alles überhaupt macht. Besonders für fortgeschrittene Biohacker ein Muss.

Viel Spaß mit Quantified Bob!

*Im Photo testet Bob übrigens den NanoVi, den wir auch beim FlowFest ausgestellt haben. Wenn du mehr über dieses stressreduzierende Gerät erfahren willst, dann höre dir unsere Flowgrade Show Episode 61 mit dem Erfinder Hans Eng über die vierte Phase des Wassers an.

Hier kannst du dir die Episode anhören und ansehen

Mit Klick auf den Play-Button kannst du die Episode hier auf der Seite anhören.

Mit Klick auf das Video kannst du dir die Episode hier auf der Seite ansehen.

Wenn du keine Episode der Flowgrade Show mehr verpassen willst, kannst du diese entweder auf iTunes, Spotify oder Youtube abonnieren.

Inhaltsabschnitte

  • 02:00 – Wie es zu dem Spitznamen Quantified Bob kam
  • 09:50 – Das Voranschreiten in der eigenen Selbstvermessung
  • 12:30 – Welche Einsichten am wertvollsten waren
  • 20:30 – Was dir deine Herzratenvariabilität (HRV) am Morgen über dich verrät
  • 27:30 – Nachts den Mund zukleben und andere Schlafhacks
  • 36:00 – Wie du herausfindest, ob dein Hirn gesund ist
  • 41:30 – Was in Zukunft spannend zu messen sein wird
  • 52:30 – Bobs Ziele und Biohacks im Bereich Langlebigkeit
  • 01:03:00 – Welche Tests jeder Hörer regelmäßig machen sollte
  • 01:14:30 – Wie ein perfekter Tag im Leben des Bob Troia aussieht

Zitate aus der Episode

  • 03:40 – Ich messe eigentlich schon Sachen seitdem ich ein Teenager war.
  • 06:25 – Viele Biohacker sind keine Selbstvermesser.
  • 10:20 – Ich finde es gut, wenn ich passiv einfach Daten sammeln kann, denn das bereitet mir keinen zusätzlichen Aufwand. Dann kann ich mir die Daten ein Jahr später anschauen und Erkenntnisse daraus gewinnen.
  • 15:00 – Meine besten Einsichten hatte ich durch einen kontinuierlichen Glukose-Monitor. Damit habe ich entdeckt, dass nachts hin und wieder mein Glukoselevel sehr niedrig war und ich Schlafunterbrechungen hatte.
  • 16:50 – Du kannst durch deine Herzratenvariabilität (HRV) ein paar Tage im Voraus sehen, ob du krank wirst.
  • 20:30 – HRV im Profisport erlaubt es uns, ein individualisiertes Trainingsprogramm für jeden Sportler zu erstellen.
  • 24:00 – Bei der HRV geht es mehr um den Trend als den Wert selbst.
  • 30:00 – „Mouth Taping“ ist ein sehr einfacher und billiger Biohack für mich, um meinen Schlaf zu verbessern.
  • 31:00 – Die größter Herausforderung bei der Schlafmessung ist, dass sie sehr individuell zu betrachten ist.
  • 32:00 – Die wichtigsten Variablen im Schlafzimmer sind Luftqualität, Temperatur, Lautstärke und elektromagnetische Felder.
  • 38:00 – Brain Gauge hilft mir zu entdecken, welche Dinge und Aktivitäten die Gesundheit meines Gehirns negativ beeinflussen.
  • 40:30 – Ich hab mehr REM-Schlaf mit 1 bis 2 alkoholischen Getränken am Abend. Sobald es aber mehr wird, geht die HRV und alles andere runter.
  • 53:00 – Eine wichtige Frage ist: Wie schaffe ich es, solange wie möglich fit im Alter zu sein, damit ich ein schönes Leben habe?
  • 59:00 – Es gibt die verschiedensten Methoden, um sein biologisches Alter zu messen und alle geben dir andere Zahlen.
  • 1:04:00 – Einer der wichtigsten Tests für mich ist der Schwermetall-Test.
  • 1:06:30 – Mikrobiom-Tests liefern manchmal auch sehr wichtige Einsichten zur Ernährungsform. Außerdem würde ich mein Omega 3 zu Omega 6 Verhältnis im Blut testen lassen.

Du möchtest mehr über Herzratenvariabilität erfahren, klicke hier zur beliebten Episode mit Dr. Lutz Graumann zum Wert der Selbstvermessung.

Weiterführende Links aus der Episode

Willst du keine Episode der Flowgrade Show mehr verpassen?

Hier gehts zur Flowgrade Show auf iTunes! Dort kannst du den Podcast abonnieren. Wenn dir mein Podcast gefällt, kannst du dort auch gerne eine Bewertung hinterlassen.

Hier gehts zur Flowgrade Show auf Spotify! Auch hier kannst du den Podcast abonnieren und dir alle meine Episoden kostenfrei anhören.

Hier gehts zu unserem Youtube-Kanal! Auch hier kannst du den Podcast verfolgen und dir alle meine Episoden kostenfrei ansehen und anhören.

Hier gehts zur Übersicht aller Episoden der Flowgrade Show auf dem Blog! Hier findest du alle bisherigen Episoden zusammen mit meinen Notizen, Zitaten und weiterführenden Links.

Go for Flow!

Photo Credit: Quantified Bob, Eng3 Corp., Max Gotzler

Allgemein, Audio / Video, Biohacking, Podcast, Quantified Self, Schlaf, Stress Management
,

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.